Friedhof für Muslime soll wie ein Park gestaltet werden

Friedhof für Muslime soll wie ein Park gestaltet werden

Die Realisierung des bundesweit ersten muslimischen Friedhofs in Wuppertal rückt näher. Der Trägerverein hat sich für einen parkähnlichen Entwurf entschieden. Auch in Düsseldorf gibt es Pläne für eine muslimische Grabstätte.

Für Mohamed Abudahab geht vielleicht schon bald ein lange gehegter Traum in Erfüllung. Noch 2018, nach rund zehn Jahren intensiver Projektarbeit, könnte in Wuppertal der bundesweit erste muslimische Friedhof realisiert werden. Über den Grundstückskauf besteht Einvernehmen mit dem evangelischen Kirchenkreis, der Entwurf ist abgesegnet, nur mit der Finanzierung hapert es noch.

Rund 500.000 Euro benötigt der Verein Muslimische Friedhöfe, um die Pläne umzusetzen, so Sprecher Abudahab. Das Geld soll über Spenden aufgetrieben werden, etwa 100.000 Euro sind schon zusammengekommen. "Wir hoffen auf breite Unterstützung aus der Bevölkerung", sagt Abudahab. "Denn der Friedhof ist nicht nur ein muslimisches Projekt, sondern eines der Allgemeinheit."...


Quelle: rp-online.de